Interessengruppe „Nordharz-Aschersleben-Seeland“

Die Interessengruppe „Nordharz-Aschersleben-Seeland“ besteht zurzeit aus Mitglied als Wirtschafts- und SozialpartnerIn sowie andere VertreterInnen der Zivilgesellschaft sowie VertreterInnen der beteiligten Kommuen.

In Ihrer ersten Sitzung im September 2021 wählten sie Frau Heike Schoch und Herrn Tim Hase als ihre Repräsentanten.

Mitglieder können alle natürlichen oder juristischen Personen des privaten oder öffentlichen Rechts werden, die die Ziele des Vereins unterstützen und die ihren Sitz oder ihren Wirkungsbereich in der Region haben. Die  Gruppe stellt eine ausgewogene und repräsentative Gruppierung von PartnerInnenn aus unterschiedlichen öffentlichen und sozioökonomischen Bereichen der Region dar.

(Foto: Heike Schoch (IG-Sprecherin) und Tim Hase (Stellvertreter))

Ziele im Jahr 2022

    • Erarbeitung der Lokalen Entwicklungsstrategie, um sich beim Land als LEADER/CLLD-Region zu bewerben. Wenn die Bewerbung“ erfolgreich ist, steht der Region ab 2023 ein festes Fördermittelbudget zur Verfügung, mit welchem sie Projekte unterstützen kann.
    • Einigung auf einen Namen. Die neue Region besteht aus den Gebieten der beiden alten LEADER/CLLD-Region „Nordharz“ und „Aschersleben-Seeland“. Um künftig als Einheit aufzutreten, bedarf es eines neuen Namens
    • Gründung eines Vereins bis Juli 2022. Das Land schreibt vor, dass die Gruppe eine eigenständige juristische Person als Rechtsform haben muss.