LAG Nordharz-Aschersleben-Seeland e.V. i.G.

Die LAG Nordharz-Aschersleben-Seeland e.V. i.G. besteht zurzeit aus Mitglied als Wirtschafts- und SozialpartnerIn sowie andere VertreterInnen der Zivilgesellschaft sowie VertreterInnen der beteiligten Kommuen.

In Ihrer Gründungssitzung wählten sie Frau Heike Schoch und Herrn Tim Hase als Vorsitzende.

Mitglieder können alle natürlichen oder juristischen Personen des privaten oder öffentlichen Rechts werden, die die Ziele des Vereins unterstützen und die ihren Sitz oder ihren Wirkungsbereich in der Region haben. Die  Gruppe stellt eine ausgewogene und repräsentative Gruppierung von PartnerInnenn aus unterschiedlichen öffentlichen und sozioökonomischen Bereichen der Region dar.

(Foto: Heike Schochund Tim Hase

Zweck

  • Zweck des Vereins ist die Entwicklung und Umsetzung von Maßnahmen zur
    lokalen Entwicklung gemäß den jeweils geltenden EU-Verordnungen. Der Verein
    ist zuständig für die Erstellung und Umsetzung der Lokalen Entwicklungsstrategie
    (LES) in der jeweiligen EU-Strukturfondsförderperiode.
  • Durch die Umsetzung der Lokalen Entwicklungsstrategie soll ein dauerhafter
    Entwicklungsprozess in der Region angeschoben werden, der auch über die
    einzelnen EU-Förderperioden hinausgeht.
  • Der Zweck des Vereins ist nicht auf einen wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb
    gerichtet.

 

Gründungsmitglieder

Lokale Entwicklungsstrategie 2021 – 2027

Die Lokale Entwicklungsstrategie Nordharz-Aschersleben-Seeland ist der Beitrag der LAG Nordharz-Aschersleben-Seeland e.V. i.G. zum Wettbewerb zur Auswahl von LEADER/CLLD-Gebieten im Land Sachsen-Anhalt ab dem Jahr 2023. Das Dokument wurde am 27. Juli 2022 dem Landesverwaltungsamt übergeben.  Das Konzept wird derzeit durch die zuständigen Stellen im Land Sachsen-Anhalt geprüft, so dass sich bis zur Genehmigung/Bestätigung ggf. noch Anpassungen ergeben können. Die Anerkennung soll im Frühjahr 2023 erfolgen. 

Hier erfahren Sie mehr >>